14 Urnengrab

Stadtrundgang

14. Etappe

Fundort Urnengrab (Ecke Schul- und Domstraße, gegenüber der Alten Schule)

1943 vom Lehrer Erwin Breetz beim Anlegen eines so genannten “Splittergrabens“ (Luftschutzmaßnahme) gefunden. Das Objekt wurde ins Museum Neuruppin gebracht. Im Zweiten Weltkrieg kam in Wusterhausen bei der Anlage eines Splittergräben ein kaiserzeitliches Grab mit Urne, Schildbuckel und zwei eisernen Lanzenspitzen zu Tage. Abb. 1: Fundzeichnung des so genannten germanischen Kriegergrabes von Wusterhausen (Zeichnung: E. Breetz)

Stadtrundgang Karte Gesamtansicht

Stadtrundgang Karte Gesamtansicht

scrollup
DE
Success message!
Warning message!
Error message!